1890 übersiedelten die Tafelbilder ins Kunsthistorische Museum, wo die vier beidseitig bemalten Tafeln in den 1930er-Jahren gespalten und in acht einzelne Bilder getrennt wurden.